• fest-menschenmenge-torgau-delitzsch.jpg
  • glocke-torgau-detizsch.jpg
  • kindergruppe.jpg
  • kirchenchor-torgau-delitzsch.jpg
  • orgel-kirchenkreis-torgau-delitzsch.jpg
  • orgel-kktd.jpg
  • skyline-torgau-delitzsch.jpg

Der Förderverein zur Erhaltung der Kirchen im Kirchspiel Löbnitz e.V.

Link zu Seite des Vereins: Förderverein Löbnitz

Angesichts unterschiedlich desolater Zustände der Kirchen unseres Kirchspiels gründeten zehn Gemeindemitglieder aus Löbnitz und Reibitz im März 2000 unseren Förderverein.
Er stellte sich als Aufgabe, die bauliche Erhaltung der Kirchen zu unterstützen. Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.

Unter dem Motto "Die Kirche im Dorf lassen" begann der Förderverein den Zustand der Kirchen in Löbnitz und Reibitz ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Dabei musste besonders der kunsthistorische Wert der Löbnitzer Kirche in den Fokus geraten; in Reibitz ihr grundsätzlicher Erhalt. Dies geschah über die Presse, mehr noch in enger Abstimmung und Zusammenarbeit sowohl mit der Kirchgemeinde als Hauptnutzer und Inhaber der Kirchgebäude als auch, wenn nötig mit der politischen Gemeinde über Veranstaltungen verschiedener Art.

Natürlich mussten auf diese Weise finanzielle Mittel aufgebracht werden, um von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und anderen Unterstützern als förderwürdig eingestuft werden zu können. Schließlich trugen Löbnitzer wie Reibitzer, gleich welcher Weltanschauung, durch kleinere end größere Spenden gnnz erheblich dazu bei, dass sich die Förderwürdigkeit erstaunlich schnell ergab.
Darüber hinaus und vielleicht noch wichtiger als der materielle Effekt der ideelle: Der Löbnitzer Adventsmarkt zum 2. Advent jeden Jahres, die darin integrierten Konzerte der Löbnltzer Kantorei, deren Auftritte in Reibitz besonders anlässlich einer wieder belebten Johannisfesttradition, die Weihnachtsandachten in Reibitz, gelegentliche Vorträge und Gemeindeabende, sie alle gehören heute zum Gemeindeleben der Dörfer dazu, führen die Menschen weit über den kirchlichen Rahmen hinaus zusammen.

Auf diese Weise konnte bis 2010 die Reibitzer Kirche gerettet werden. Die Löbnitzer Kirche ist auf dem fortschreitenden Weg der Grundsanierung und auch in Sausedlitz sind Erhaltungsmaßnahmen im Gange.

Für sein Engagement und seine langjährige erfolgreiche Arbeit wurde der Förderverein im Jahr 2011 durch die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) mit dem Ehrenamts-Preis „Goldener Kirchturm“ ausgezeichnet.

Auch neue Mitglieder, die uns bei der Arbeit unterstützen, sind jederzeit herzlich willkommen.

Vorstand
1. Vorsitzender: Matthias Melitz
2. Vorsitzender: Harald Otto
Kassenwart: Siglinde Wohlschläger

Der Förderverein setzt sich aktiv für den Erhalt der Kirchen des Kirchspiels nicht nur als Stätte des Gebetes, sondern auch als Baudenkmäler ein.

Die Sanierung und der Erhalt der Gebäude erfordert erhebliche finanzielle Mittel, die die Kirchgemeinden allein nicht aufbringen können. Dank großzügiger Unterstützungen durch die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz und weiterer namhafter Stiftungen sind wir schon große Schritte vorangekommen. Doch wir sind noch nicht am Ende des Weges angelangt und es werden weiterhin Gelder benötigt.

Wir freuen uns über jede auch noch so kleine Spende, die unser ehrgeiziges Vorhaben verwirklichen läßt.

Wenn Sie spenden wollen, besuchen Sie doch unsere Kirche. Dort steht ein Kirchenmodell, welches unser Gemeindemitglied Herr Boost gebaut hat, als Spendengefäß bereit.

Oder überweisen Sie bitte direkt auf das Konto des Fördervereins: 

Spendenkonten:
Bank: Volkbank Delitzsch
Bankleitzahl: 860 955 54
Konto: 140 058 637
IBAN: DE63 8609 5554 0140 0586 37
BIC: GENODEF1DZ1

Bank: Sparkasse Leipzig
Bankleitzahl: 860 555 92
Konto: 109 002 8274
IBAN: DE44 8605 5592 1090 0282 84
BIC: WELADE8LXXX