• 01ballon_Kopie.jpg
  • 04blick_Kopie.jpg
  • 06altar_Kopie.jpg
  • band.jpg
  • churchnight-tg-2019-slider.jpg
  • IMG_4696-silder_Kopie.jpg
  • kirchenchor-torgau-delitzsch.jpg
  • orgel-kirchenkreis-torgau-delitzsch.jpg
  • orgel-kktd.jpg
  • projekttag20.jpg
  • regenbogen-dz.jpg

Erprobungsraume EKM INVgrun

Gibt es Neuigkeiten von der LAGA‐Gemeinde?

Klar, die gibt es! Seit wir unsere Treffen im Mai wieder in der Wintergrüne durchführen können, haben wir vor allem die wiedergefundene Gemeinschaft mit anderen genossen. Die Gestaltung des Geländes hat uns natürlich auch beschäftigt. Jetzt sind wir mit den gefundenen Ideen sehr zufrieden und können die Umsetzung kaum erwarten.

Neben verschiedenen Sitzmöglichkeiten wie Baumstümpfe, Hängematten, Kirchenbänke, Sitzsäcke, Loungesesseln und Liegestühlen wird es drei wesentliche Bereiche geben, die für verschiedene Gesprächs‐ und Veranstaltungsformate genutzt werden können. Der Bereich um den Altar in der ‚coolen Kuhle‘ oder dem ‚Amphitheater ‘ wird ein offener Bereich sein für Andachten und Gottesdienste, vielleicht sogar kleinere Konzerte oder Lesungen. Im Bereich hinter dem Elbbalkon wird es eine Pfadfinder‐Jurte geben, die Raum für halboffene Angebote und Schutz bei schlechtem Wetter bietet. Hier könnten Gesprächskreise stattfinden, Kinder‐ und Jugendarbeit oder einfach nur Platz sein, mal für fünf Minuten ein bisschen die Gedanken schweifen zu lassen. Richtung Elbwiese wird es einen gestalteten Bauwagen als Seelsorgeraum geben. Dieser geschlossene Raum erlaubt es, Gespräch zu führen, die Ruhe und Zeit brauchen.

Cornelius Pohle hat uns zur Andacht beim letzten Treffen mitgegeben: „Wenn Jesus uns einladen würde, nach draußen zu kommen, an die Elbe, um Fische zu fangen – oder besser: Menschen lebendig zu fangen, sie einzuladen, sie zu begeistern, ihnen etwas von unserem christlichen Glauben zu zeigen, wie würden wir reagieren? “ Und Jesus sprach zu Simon: Fürchte dich nicht! Von nun an wirst du Menschen fangen. (Lk 5,10) Cornelius Pohle weiter: „Wo Jesus mit im Boot sitzt, da wird etwas von der Fülle spürbar, die Gott verspricht. Aber eben nicht als Automatismus, denn sie klingen nach – die Worte des Simon: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen. Auch das gehört dazu und muss ausgehalten werden: der Misserfolg, die Vergeblichkeitserfahrung. Da hat man viel investiert und nichts ist dabei herausgekommen. Trotz intensiver Vorbereitung gibt es keine großen Reaktionen. Dass etwas in vollem Umfang, beinahe überschwänglich gelingt, ist nicht verfügbar. Aber es kann geschehen – manchmal braucht es den ersten Schritt. Simon vertraut Jesus, der Erfolg stellt sich ein und dann wird Simon in Jesu Nachfolge berufen.

Fürchte dich nicht – jener Satz, der den Menschen mit Gott auf Augenhöhe setzt, der Gemeinschaft begründet. Es ist eine Wunder‐ und eine Berufungsgeschichte – weil manche Berufung wunderlich wirkt und weil die Nachfolge Jesu beides kennt: das Gefühl des ‚Umsonst‘ und die erfüllende Freude. – Fürchte dich nicht! “ Wir dürfen also geduldig darauf vertrauen, dass Gott mit uns im Boot sitzt und unserer Fahrt die rechte Richtung gibt. Gemeinschaft und Austausch mit anderen Menschen sind der Kern des christlichen Miteinanders und erfüllen sich in unserer kleinen LAGA‐Gemeinde schon jetzt. Wir wollen Menschen einladen, Platz zu nehmen und aufzuatmen. Gelingen wird es, weil wir selbst schon mittendrin sind und Gemeinschaft in Jesus Namen erleben.

Nach den Sommerferien wird es am 8.09.2021 um 19 Uhr in der Wintergrüne weitergehen und wer Lust hat, sich mit einzubringen, ist herzlich eingeladen, einfach mit dazuzukommen. Weitere Termine bis zum Ende des Jahres sind: 22.09. / 06.10. / 03.11. / 24.11. / 08.12.2021.

Einen gesegneten Sommer wünscht Nicol Speer

Die Landesgartenschau in Torgau 2022 rückt näher und auch die Kirche möchte sich aktiv daran beteiligen. Daher gründen wir eine ‚Gemeinde auf Zeit‘ und suchen Interessierte und Begeisterte, die mitgestalten und ausprobieren wollen, die Lust haben, kreativ zu sein, die neue Wege in der Gemeindearbeit gehen wollen.

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite >> LAGA 2020

Gedacht ist die ‚Landesgartenschau-Gemeinde‘ als überregionales Angebot, das sich aus den christlichen Gemeinden der Torgauer Region in ökumenischer Gemeinschaft zusammenfindet, aber auch einladend sein will für konfessionsfreie Menschen. Jeder kann mitmachen! Neben der Vorbereitung und Durchführung der Landesgartenschau geht es vor allem um die Möglichkeit, spirituelle und seelsorgerische Formate zu finden, die christliches Leben neu erfahrbar machen und auf andere ausstrahlen. Dabei gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern immer nur ein Ausprobieren und gemeinsam neue Erfahrungen sammeln.

Möglich wird die ‚Gemeinde auf Zeit‘ durch die Hilfe der Evangelische Kirche in Mitteldeutschland und das Format: „Erprobungsräume“. Und genau das wollen wir tun: Wir wollen diesen besonderen Raum von christlicher Gemeinschaft während der Landesgartenschau erproben.

rptnbSeit dem 1. März 2020 ist eine Projektstelle eingerichtet, die sich um alle Fragen der Organisation und Vernetzung, Machbarkeit und Durchführung sowie Weiterbildung und Qualifizierung der Mitwirkenden kümmert.

Als Projektleiterin ist Nicol Speer Ansprechpartnerin für alle Fragen, Wünsche und Anregungen und erreichbar unter:

Projektbüro Pfarrstraße 5, 04860 Torgau | Tel. 03421 – 7763 232 | Mobil 0176 – 7256 8394
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
Im Netz www.christen-landesgartenschau-torgau.de

Einen ersten Termin zum Kennenlernen gibt es am Mittwoch, 17.06.2020 um 19.00 Uhr in Torgau in der Wintergrüne 2 im Saal des Dachgeschosses.

SIE SIND HERZLICH EINGELADEN!